Trommeln in der Klingbachschule - Spendenlauf für Guinea

Am vergangenen Dienstag wurde in der Klingbachschule den ganzen Vormittag getrommelt. Zu Gast war Billy Konaté, ein Trommellehrer für klassische afrikanische Djemben, der in dem kleinen Dorf Sangbarala am Niger in Guinea (Westafrika) geboren und aufgewachsen ist. Im Laufe des Vormittags gab es für alle Klassenstufen Informationseinheiten über das Leben in Afrika, insbesondere über Kindheit und Schule. Die Schülerinnen und Schüler der Klingbachschule erfuhren, dass der Schulbesuch und die für uns übliche Ausstattung mit Schulbüchern und Heften für afrikanische Kinder nicht selbstverständlich ist. Viele Kinder müssen schon früh auf dem Feld mitarbeiten oder auch auf kleinere Geschwister aufpassen.
Natürlich bekamen alle Gelegenheit, die afrikanischen Trommeln selbst auszuprobieren. Mit Begeisterung trommelten die Schulkinder unter Anleitung von Billy Konaté auf den Djemben Trommelrhythmen mit.
Herr Konaté hat den Verein „Brücken nach Guinea“ mitgegründet, dessen Anliegen es ist, Kindern in Guinea den Besuch einer Schule zu ermöglichen. In Guinea liegt die Analphabetenquote bei rund 70%, die Einschulungsrate im Primarbereich bei etwa 50%, im Sekundarbereich nur noch bei 10%. In Sangbarala besuchen ca. 150 Kinder die Grundschule. Dafür sind vom Staat zwei Lehrer angestellt. Der Verein finanziert mit Spenden und Mitgliedsbeiträgen drei weitere Lehrer, trägt zum Erhalt des Gebäudes bei und hilft mit, notwendige Unterrichtsmittel zu beschaffen. Aktuell unterstützt er den Bau einer Schule im Nachbardorf Manina. Der Rohbau steht bereits.
Die Klingbachschule möchte dieses Anliegen unterstützen und veranstaltet am Freitag, den 20. September einen Vier-Brücken-Lauf als Spendenlauf für Guinea. Alle Klassen werden daran teilnehmen. Die Schülerinnen und Schüler sollen im Vorfeld versuchen, Sponsoren (Eltern, Verwandte, Bekannte, ...) zu finden, die pro überlaufener Brücke einen kleinen Betrag spenden. Eine Runde von ca. 1100 Metern führt über vier Brücken. Die Kinder werden 45 Minuten Zeit haben, um Runden zu laufen und damit Brücken zu sammeln. Start ist um 10.00 Uhr auf dem Schulhof.
Mit dieser Aktion möchte die Klingbachschule bei den Schülerinnen und Schülern Verständnis für andere Kulturen wecken und dazu beitragen, die Schulbildung in Guinea nachhaltig zu unterstützen.
Die Schule hofft dabei auf die Unterstützung möglichst vieler Sponsoren.

C. Gein, Schulleiterin

 

Grundschule
Klingbachschule

Mühlhofener Str. 39
76831 Billigheim-Ingenheim

Tel. 06349-929503
Fax 06349-929505
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailklingbachschule@klingbachschule.de