Einweihung der Forscherwerkstatt - Kinder unterrichten ihre Eltern

Einen ganz besonderen Schulvormittag gab es vergangenen Freitag in der Klingbachschule. Anlässlich der Einweihung der Forscherwerkstatt hatten Eltern den ganzen Vormittag über die Möglichkeit, sich von ihren Kindern beim Forschen und Experimentieren anleiten zu lassen. Die kleinen Forscher saßen als Experten mit an den Tischen, gaben ihren Eltern Tipps und - falls notwendig - Hilfestellung und passten auf, dass die Forscherregeln eingehalten wurden. Was passiert, wenn einem Schokokuss in einer Vakuumpumpe die Umgebungsluft entzogen wird? Wird er größer oder kleiner? Wie viele Wassertropfen kann man mit einer Pipette auf ein Geldstück tröpfeln? Solche und weitere spannende Fragen konnten am Freitagvormittag geklärt werden.
Der ehemalige Physik- und Chemieraum aus Hauptschulzeiten wurde in den letzten Jahren zu einer grundschulgerechten Forscherwerkstatt umgewandelt. Hierzu haben neben dem großen Engagement des Kollegiums sowohl der Schulträger, die Verbandsgemeindeverwaltung Landau-Land, als auch der Förderverein Klingbachschule, die BASF, der Fonds der Chemischen Industrie und die Stiftung Pfalzmetall beigetragen.
Mit einer kleinen Feierstunde wurde dieser ganz besondere Schulvormittag abgerundet. Vierzig kleine Forscher präsentierten als Uraufführung den Forschersong. Danach durften auch die geladenen Gäste, Frau Silke Schick von der ADD Neustadt, Verbandsbürgermeister Torsten Blank und der ehemalige Schulleiter der Klingbachschule Andreas Hüther, unter Anleitung der Grundschulkinder forschen und experimentieren.
C. Gein, Schulleiterin

 

Grundschule
Klingbachschule

Mühlhofener Str. 39
76831 Billigheim-Ingenheim

Tel. 06349-929503
Fax 06349-929505
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailklingbachschule@klingbachschule.de